Fundstücke: Text

Auszug aus einem Dialog mit Frau Dr. Karin Hutflötz, Dozentin an der Hochschule für Philosophie: „Dann zum Text des Gedichts, der ist ursprünglich aus einer chinesische Textsammlung, die heißt TAO TE KING (Das Buch vom Weg und Weltgesetz), auf der Seite http://www.100jia.net/texte/laozi/ddjjerven.htm finden Sie dieses Gedicht u weitere Texte/Gedichte dazu in guter Übersetzung, alle ganz interessant zum Thema vom Wochenende (Persönlichkeitsbildung im interkulturellen Kontext). Hier ist es nochmal:

XI

Dreißig Speichen treffen die Nabe /

Die Leere dazwischen macht das Rad.

Lehm formt der Töpfer zu Gefäßen /

Die Leere darinnen macht das Gefäß.

Fenster und Türen bricht man in Mauern /

Die Leere damitten macht die Behausung.

Das Sichtbare bildet die Form eines Werkes.

Das Nicht-Sichtbare macht seinen Wert aus.

 

Geisterfahrer Bayern – Quelle: weiß ich leider nicht mehr

 

 

 

Schmerz und Identität – Amin Maalouf